Diese Seite in Deutsch anzeigen. This page is not available in english.

Detailansicht

Die Rückkehr der Legion. Römisches Erbe in Oberösterreich

Die Rückkehr der Legion. Römisches Erbe in Oberösterreich

Von 27. April bis 4. November 2018 findet in Enns, Schlögen und Oberranna die oberösterreichische Landesausstellung statt.

500 Jahre lang prägte das römische Reich unser Land und hat dabei bleibende Spuren hinterlassen. Die Landesausstellung 2018 lädt ein, diese zu erforschen und zu erleben. Mit Schaugrabungen, eindrucksvollen Originalfunden, Forschungs-Abenteuern für Nachwuchs-ArchäologInnen, interaktiven Apps und virtuellen Welten gibt die Landesausstellung von27. April bis 04. November 2018 einen vielschichtigen Einblick in das Leben der Römer vor 1.800 Jahren. Hauptstandort der Landesausstellung ist Enns, die älteste Stadt Österreichs. Weitere Schauplätze sind Schlögen und Oberranna im Oberen Donautal.

Enns war einer der größten und wichtigsten Handels- und Militär-Stützpunkte an der Nordgrenze des Römischen Reiches. Seine Bedeutung erlangte es durch die 2. Italische Legion, die hier an der Wende vom 2. zum 3. Jahrhundert n. Chr. ihr Lager errichtete.

Eine kleine, aber ganz besondere Befestigungsanlage gibt es in Oberranna in der Gemeinde Engelhartszell zu besichtigen. Rund um das massive Gebäude mit seinen runden Ecktürmen sind noch viele Fragen ungelöst.

In Schlögen lädt ein außergewöhnlich gut erhaltenes römisches Bad zum Eintauchen in die antike Welt von Architektur, Technik und Lebensfreude ein.


rotate