Das war die 27. Internationale Donauschifffahrts- & Tourismuskonferenz

Ein Rückblick.

Brandaktuelle Impulse von Fluss- und Landseite, der Tenor „gemeinsam schreiten wir voran“ und genussvolle Networking-Momente – so lässt sich die 27. Internationale Donauschifffahrts- & Tourismuskonferenz in Linz zusammenfassen.  

Unter dem Motto „Neue Zeiten. Nachhaltigkeit verändert Donaukreuzfahrten" wurden hochkarätige Fachvorträge, Diskussionsrunden und eine inspirierende Keynote von Prof. Dr. Eiglsperger und Benno Iten zum Thema "Tourismus neu denken in Zeiten der Künstlichen Intelligenz: Chancen und Herausforderungen“ geboten.

Wir danken rund 290 Branchenvertreter:innen fürs Mitdiskutieren, Mitgestalten und die gegenseitige Inspiration!

„Die Teilnahme von 290 Stakeholdern von Fluss- und Landseite zeigt, dass das Interesse sich den aktuellen Herausforderungen zu stellen und diese auch gemeinsam anzugehen, sehr groß ist, um gemeinsam am Ziel, langfristig ein nachhaltiges, schönes Angebot für Gäste und Bewohner gleichermaßen zu erreichen."

Im Vorfeld der 27. Internationalen Konferenz fand ein Pressegespräch statt. Alle Informationen sind in der Presseunterlage zu finden.

Presseunterlage

Save-the-Date

28. Internationale Donauschifffahrts- und Tourismuskonferenz 
24.-27. November 2024 
Budapest

Unsere Partner & Sponsoren

Wir danken folgenden Unternehmen herzlich für die Unterstützung.

Die Veranstalter

Die Internationale Donauschifffahrts- und Tourismuskonferenz wird von der ARGE Donau Kreuzfahrten Österreich durchgeführt. 

Donauschifffahrts- & Tourismuskonferenz Melk 2022 © Donau Niederösterreich/Barbara Elser & Stadt Melk/Daniel Butter

Rückblick auf die 26. Internationale Donauschifffahrts- und Tourismuskonferenz

Die Bilanz des internationalen Branchentreffpunkts 2022 in Melk kann sich sehen lassen, rund 220 Vertreter:innen der Flusskreuzfahrtbranche haben die aktuellen Trends und Entwicklungen diskutiert: von der Wasserstraßeninfrastruktur bis hin zum Erreichen der Nachhaltigkeitsziele und dem Schutz vor Cyber-Kriminalität. Praktische Beispiele, wie der Besuch des neuen Anlegebereichs in Melk, dem Hafenspitz, rundeten das Programm ab.

Impressionen & Rückblick

Haben Sie Fragen?

Das Organisationsteam hilft Ihnen gerne weiter! 

Jetzt E-Mail Anfrage senden