Diese Seite in Deutsch anzeigen. Show this page in english.

Wien

Die Römer in Wien

Die siedlungsmäßigen Anfänge Wiens gehen auf die römische Antike zurück. Im 1. Jahrhundert nach Christus legten die Römer an der Stelle der heutigen Innenstadt das Legionslager Vindobona an. Mehrere tausend Soldaten dienten zum Schutz der Nordgrenze des Römischen Imperiums. Rund um das Lager Vindobona entwickelte sich eine florierende Wirtschaft und bald lebten 30.000 Menschen im heutigen Stadtgebiet - mitunter kamen die Menschen aus allen Teilen des Römischen Reiches hier her.

Die Römer waren rund 350 Jahre die bestimmende Kraft im Wiener Raum, und ihre kulturellen Spuren sind noch in der ganzen Stadt zu finden. Am Michaelerplatz sind Reste der römischen Lagervorstadt (Canabae) zu bewundern. Und das Römermuseum am Hohen Markt - wo sich damals Offiziersquartiere und große Thermen befanden - lädt ein zu einer Zeitreise zurück ins Wien der Antike.

rotate